DE  |  IT
Jetzt unverbindlich anfragen Anreise Abreise

Dominiert von den imposanten Gipfeln der Stubaier und Zillertaler Alpen ist das Wipptal weitaus mehr als nur ein kleines Wanderparadies. Allein auf österreichischer Seite warten mehr als 500 Kilometer bestens markierte Wanderwege – durch uralte Lärchen- und Fichtenwälder, zu urigen Almhütten oder auf namhafte Bergspitzen. Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das Wanderangebot im Wipptal.

Wandern in Matrei-Mühlbachl-Pfons in Tirol

Serles: Start am Kloster Maria Waldrast bei Matrei; von dort über den Weg. Nr. 121 zur Serlesgrube, weiter zum Serlesjöchl, über eine kleine Leiter und einige Stahlseile zum Grat und schließlich auf den Gipfel; Dauer ca. 5 h – 1.100 hm.

Die Almenrunde in Navis in Tirol

Naviser Almenrunde: Tagestour zu insgesamt sieben Almen mit Start am Parkplatz Grün; von dort auf dem Forstweg Nr. 16 zur Peeralm, dann über den Steig Nr. 18 zur Klammalm, zur Poltnalm und zur Stöcklalm und zurück zum Ausgangspunkt; Dauer ca. 3,5 h. 

Zur Bergalm in Steinach in Tirol

Bergeralm: gemütliche und einfache Wanderung mit Start an der Talstation der Bergeralmbahnen; zunächst über den Weg Nr. 49 Richtung Trins, dann links abbiegen und auf dem Weg Nr. 50 bleiben; der weiteren Beschilderung folgend zur Bergeralm; Dauer ca. 1,5 h – 540 hm.

Gemütliche Wanderung in Trins in Tirol

Adlerblick: kurze, gemütliche Wanderung zum Aussichtspunkt „Adlerblick“ oberhalb von Trins; ausgehend vom Parkplatz Blaserweg auf dem Steig Nr. 30 folgen; auf halbem Weg auf der Waldlichtung rechts halten und auf die Hinweisschilder achten; Dauer rund 1,5 h.

Der Jubiläumsweg in Gschnitz in Tirol

Jubiläumsweg St. Magdalena: von der Pfarrkirche am Ortseingang von Gschnitz zum Wallfahrtskirchlein St. Magdalena; dazu den Markierungen Nr. 50 und 52 folgen; teilweise steiler Anstieg; Dauer ca. 2,5 h.

St. Jodok-Schmirn-Vals in Tirol: anspruchsvolle Bergtour

Olperer: ein- oder zweitägige, schwere Bergtour mit Ausgangspunkt beim Gasthaus Touristenrast in Vals; von dort zur Alterer Alm und zur Geraer Hütte, dann auf dem Olpererweg zum Olpererfenster, über Schneefelder zur Wildlahner Scharte und schließlich über eine Kletterpassage auf den Gipfel des Olperer; Steigeisen und Sicherung notwendig; Dauer ca. 6 h – 2.100 hm.  

Rundwanderung in Gries am Brenner in Tirol

Bergwerksweg: Rundwanderung für die ganze Familie mit Start bei der Nösslachhütte und vorbei an informativen Schautafeln zum Thema Bergbau; Dauer ca. 2 h – 400 hm.

Der Obernberger See in Tirol

Obernberger See: vom Gemeindeparkplatz am Ende des Tals auf einem gemütlichen Forstweg zu einem Naturjuwel des Wipptals: dem kristallklaren Obernberger See; Dauer ca. 1 h – 200 hm.

Das Wanderparadies Brenner in Südtirol

Sattelbergalm: mittelschwere Wanderung mit Start am südlichen Ortsende von Brenner; von dort zur ehemaligen Zollwache, dann auf Weg. Nr. 1 bergwärts zum Gipfel des Sattelbergs (Grenzberg zwischen Italien und Österreich) und hinunter zur Sattelbergalm auf österreichischer Seite; Dauer ca. 4,5 h.

Wandern in Sterzing in Südtirol

Rosskopf „Köpfl“: mittelschwere Wanderung von der Rosskopf-Bergstation oberhalb von Sterzing vorbei am Sterzingerhaus und an der Stocklift-Bergstation bis zum Grat; dann mäßig ansteigend auf den Gipfel des Rosskopfs mit herrlichem Weitblick; Dauer ca. 2 h.

Wandern in Pfitsch in Südtirol

Günther Messner-Hochferner-Biwak: schwierige Tour mit Start in der 3. Kehre der Pfitscherjochstraße; auf dem Weg Nr. 7 taleinwärts und über die Gletschermoräne zwischen Hochferner und Grießferner zum Biwak; Dauer ca. 3,5 h – 780 hm.

Wanderung zum See bei Ratschings in Südtirol

Pfurnsee: etwas anspruchsvollere Wanderung im Talschluss in Ridnaun; zunächst auf Weg Nr. 9 zum Anglsboden, dann rechts auf Weg Nr. 9A zur Aglsalm und schließlich zum Pfurnsee, der zu den schönsten Bergseen Südtirols zählt; Dauer ca. 6 h – 1.050 hm.

Wandergebiet in Freienfeld in Südtirol

Simile-Mahdalm: Start bei der Falner Säge (Anfahrt von Trens bei Freienfeld nach Niederflans), auf breitem Weg Nr. 2A und 2 zunächst zur Oberen Sengesalm, hinauf zu Bergwiesen im Talschluss und zur Simile-Mahdalm; Dauer ca. 3,5 h – 750 hm.

Wanderparadies Franzensfeste in Südtirol

Weiler Riol: von Franzensfeste zur Riolstraße, auf dem Weg Nr. 3/3A zum Untersalcher, bei querendem Fahrweg rechts weiter zum Rioler Bach und durch den Wald zu den obersten Höfen; Dauer ca. 3 h – 740 hm.